Über uns

Die Kunsthalle

Die Kunsthalle Burkamp ist eine einzigartige Einrichtung in der ehemaligen Glashütte in Haltern am See. Sie bietet ideale Möglichkeiten für lokale, aber auch überregionale Aktivitäten im Bereich Kunst und Kultur.

Neben den von uns mehrmals im Jahr konzipierten und kuratierten Sonder-Ausstellungen zu unterschiedlichen künstlerischen Themen, bieten wir ein vielfältiges kulturelles Programm für Kunstkenner und -genießer an. Neben Malvorführungen und geführten Ausflügen ins Museum veranstalten wir regelmäßig Studienreisen, beispielweise zur Biennale nach Venedig.

Unsere Räume bieten eine inspirierende Kulisse für besondere Veranstaltungsformate aller Art. Für die Zukunft sind kulturelle Salon-Abende geplant, die verschiedene Kunstformen und Diskussionsformate zusammen führen.

Aktiv Kunstschaffende sind bei uns immer herzlich willkommen. In unseren Kursen und Coachings mit akademischem Anspruch für Schüler:innen aller Altersklassen vermitteln wir, je nach Kursformat, maltechnisches Grundwissen oder coachen mit dem Ziel des Findens der eigenen künstlerischen Position.

Möchten Sie ein Bild kaufen oder beispielweise ein großformatiges Porträt in Auftrag geben? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Stelle! Jederzeit können Sie einen Termin mit uns vereinbaren.

Für Firmencoachings, Seminare, Schulungen, Teamevents und Jubiläumsfeiern jeglicher Art bietet die Kunsthalle einen außergewöhnlichen und inspirierenden Rahmen. Für die Teambuildingkurse bieten wir Ihnen nicht nur eine inspirierende Location sondern auch gleich zusätzlich künstlerische Anleitung für ein gelungenes und unvergessliches Team-Event, oder beispielsweise eine Jubiläums- oder Weihnachtsfeier Ihres Unternehmen. Bei Interesse erstellen wir auf Anfrage gerne ein individuelles Angebot.

Der ca. 400 qm große, zweiräumige Hallenkomplex ist etwa 6,00 m hoch, bietet Platz für bis zu 250 Personen und kann flexibel an unterschiedliche Bedürfnisse angepasst werden. In kreativer Atelieratmosphäre, umgeben von hochwertiger Kunst, können unterschiedlichste Veranstaltungen durchgeführt werden. Großformatige Gemälde an den Wänden, viel natürliches Tageslicht und die Gesamtstimmung machen jede Unternehmung an diesem Ort zu einem einzigartigen Erlebnis.

Wir bieten über die Kunst hinaus einen Ort, an dem Austausch und Inspiration stattfinden, Freundschaften geschlossen und genussvolle Stunden verbracht werden können.

Unser Team

Frank Burkamp

Freischaffender Künstler, Leiter der Kunsthalle, Dozent, Kurator

Maike Prause

Selbstständige Künstlerin und Kuratorin, Assistenz, Studentin der Kunstgeschichte (MA)

Cordula Meier

Buchhaltung, Künstlerin

Katrin Schröder und Melody Bauer

ehemalige Praktis mit fortlaufendem Engagement für die Kunsthalle

Unsere Praktikantinnen

Assistenz, Social Media, Werkstatt, Studentinnen der Kunstgeschichte (BA und MA)

Hondo

Atelierhund, Kundenkontaktpflege, immer mittendrin, hat immer ein offenes Ohr, sorgt dafür dass wir Pausen machen 🙂

Die Kunsthalle in Zahlen

Jahre Erfahrung im Kunstcoaching
0
Newsletter-Abonnenten
0
bemalte Leinwände im Jahr
0
Schüler*innen in der Kunsthalle
0
haltern4_vorher_bearb_version1 Haltern4_nachher_bearb_version2
Haltern2_vorher_bearb Haltern2_nachher_bearb
haltern3Vorher_bearb Haltern3_nachher
Haltern_vorher_foto1 Foto1_nachher_bearb_DSC00817

Frank Burkamp

1964
Geburt in Bochum
1964
Ab 1988
3-jährige Ausbildung zum Theatermaler am Schauspielhaus Bochum, Abschluss mit Diplom an der Staatsoper in Berlin / parallel dazu Gasthörer im Fachbereich Kunstgeschichte
Ab 1988
Ab 1991
Engagement als Mitarbeiter im Atelier von Francesco Filippe di Buzzanca in Rom, im Rahmen dessen entstanden insbesondere großformatige Arbeiten (u.a. für die Opern in Paris, Marseille, Brüssel, Rom, Venedig und Florenz, sowie die Mailänder Scala)

Parallel dazu, ebenfalls in Rom, künstlerische Ausbildung (klassische Zeichen- und Maltechnik alter Meister) unter Professor C. Matthei. In Zusammenarbeit mit ihm entstanden zahlreiche Privataufträge (u.a. bei Giorgio Armani, Gianni Versace, Giulio Andreotti) sowie Wandbilder und Restaurierungen
Ab 1991
Ab 1993
Hauptberuflich als freischaffender Maler in Bochum tätig, zahlreiche Auftragsarbeiten um In- und Ausland
Ab 1993
Ab 2001
Nach einer Benefizausstellung (wg. eines Atelierbrands) Coaching für die abstrakte Malerei durch Kuno Gonschior bis zu seinem Tod im Jahre 2010
Ab 2001
2003
Gründung des Ateliers Frank Burkamp und Unterrichtstätigkeit zu verschiedensten Themen und Techniken neben der weiterhin selbstständigen, künstlerischen Arbeit
2003
Ab 2016
Geschäftsführer der Kunsthalle Burkamp (Kursleitung, künstlerisches Coaching sowie Konzeption und Realisation von eigenen und fremden Ausstellungen) auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen.
Ab 2016
2020
Umzug der Kunsthalle Burkamp nach Haltern am See, in einen Hallenkomplex auf der ehemaligen Glashütte
2020
2020
Förderung der Gruppenausstellung (LANDSCAPES) durch die Stiftung Kunstfonds
2020
Ab 2016
Kuration von jährlich mehreren Einzel- und Gruppenausstellungen in der Kunsthalle Burkamp
Ab 2016
Von 2005 bis heute
Mehrere Einzel- und Gruppenausstellungen der eigenen Arbeiten, vorwiegend Porträtmalerei und Abstrakte Landschaftsmalerei. Diverse Einzelausstellungen u.a. NEUE BILDER im Rahmen des Jazz-Festivals im Kunstmuseum Bochum (1994), ABSTRAKTE LANDSCHAFTEN in der Maschinenhalle „friedlicher Nachbar“, Bochum (2005)

Teilnahme an Gruppenausstellungen: SCHWARZ & WEIß – POESIE DES UNFARBIGEN in der Kunsthalle Burkamp, Essen (2018) und MENSCHEN.LEBEN, (Essen, 2019), ZWISCHEN DEN SCHICHTEN (Essen 2019) sowie VENEZIA (Essen, 2018 und 2019) und LANDSCAPES (2021, Haltern am See).
Von 2005 bis heute

Maike Prause

1988
Geburt in Bochum
1988
Seit 2005
Schülerin im Atelier Burkamp
Seit 2005
Ab 2008
3-jährige Ausbildung zur Bühnenmalerin am Schauspielhaus Bochum und parallel private Weiterbildung im Atelier Burkamp
Ab 2008
Seit 2012
Selbstständig als Kunst- und Theatermalerin tätig, u.a. Mitarbeit als Assistentin im Atelier Burkamp
Seit 2012
Sommer 2020
Abschluss des Bachelor-Studiums (Kunstgeschichte und Italienisch) an der Ruhr-Universität Bochum
Sommer 2020
Seit 2020
Masterstudium der Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum
Seit 2020
2018 - 2022
Fortbildung durch Teilnahme an (Online-)Seminaren zum Kulturmanagement, Projektförderung, Pressearbeit
2018 - 2022
2021 / 2022
Zusatzqualifikation durch die Teilnahme an Kursen des Bereichs "museale Praxis" an der Ruhr-Universität Bochum, mit Publikation von Katalogbeiträgen zu Ausstellung im Museum unter Tage, Bochum
2021 / 2022
2022
Stipendiatin des Auf-Geht´s Stipendiums NRW zur Realisation eines ersten eigenen kuratorischen Projekts, der Ausstellung Everything Flows von Brigitte Albers
2022
Mehrere Ausstellungen in der Region, die letzten wichtigeren Ausstellungen: „LANDSCAPES-SEASCAPES“ 2020 in der Kunsthalle Burkamp (Essen), „LANDSCAPES“ 2021 in der Kunsthalle Burkamp (Haltern)

Neue Person

1988
Geburt in Bochum
1988
Seit 2005
Schülerin im Atelier Burkamp
Seit 2005
Ab 2008
3-jährige Ausbildung zur Bühnenmalerin am Schauspielhaus Bochum und parallel private Weiterbildung im Atelier Burkamp
Ab 2008
Seit 2012
Selbstständig als Kunst- und Theatermalerin tätig, u.a. Mitarbeit als Assistentin im Atelier Burkamp
Seit 2012
Sommer 2020
Abschluss des Bachelor-Studiums (Kunstgeschichte und Italienisch) an der Ruhr-Universität Bochum
Sommer 2020
Seit 2020
Masterstudium der Kunstgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum
Seit 2020
2018 - 2022
Fortbildung durch Teilnahme an (Online-)Seminaren zum Kulturmanagement, Projektförderung, Pressearbeit
2018 - 2022
2021 / 2022
Zusatzqualifikation durch die Teilnahme an Kursen des Bereichs "museale Praxis" an der Ruhr-Universität Bochum, mit Publikation von Katalogbeiträgen zu Ausstellung im Museum unter Tage, Bochum
2021 / 2022
2022
Stipendiatin des Auf-Geht´s Stipendiums NRW zur Realisation eines ersten eigenen kuratorischen Projekts, der Ausstellung Everything Flows von Brigitte Albers
2022
Mehrere Ausstellungen in der Region, die letzten wichtigeren Ausstellungen: „LANDSCAPES-SEASCAPES“ 2020 in der Kunsthalle Burkamp (Essen), „LANDSCAPES“ 2021 in der Kunsthalle Burkamp (Haltern)

Katrin Schröder

1998
Geburt in Moers
1998
Seit 2018
Studium der Kunstgeschichte und Geschichte an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf
Seit 2018
2018-2019
Praktikum im Museum Schloss Moyland in Bedburg-Hau, erste kuratorische Erfarungen und seit 2021 Kunstvermittlung
2018-2019
2021
Praktikum im Atelier Burkamp
2021
Seit 2022
Mitarbeit im Atelier Burkamp
Seit 2022

Melody Bauer

2002
Geburt in Marl, lebt in Haltern am See
2002
Sommer 2022
Abitur am Hans-Böckler-Berufskolleg in Marl
Sommer 2022
Seit August 2022
Praktikantin im Atelier Burkamp
Seit August 2022
Ab Herbst 2023
Strebt zum Wintersemester 2023 ein Studium im Bereich Freie Kunst an
Ab Herbst 2023

MeldeN SiE sich bei unserem Newsletter an!

Einmal monatlich versenden wir einen Newsletter. Hier werden aktuelle Veranstaltungen und andere Neuigkeiten bekannt gegeben.

Welche Newsletter möchten Sie abonnieren?
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner